Ingo Kallenbach

Gesunde Organisation: Führen in der Gesunden Organisation (Kallenbach)

Jetzt ist es erhältlich! Nach 1,5 Jahren Vorbereitung, Recherche und Schreiben, veröffentlichte der Schäffer-Poeschel Verlag Ende November unser Fachbuch „Führen in der Gesunden Organisation“. Das Buch enthält die Ergebnisse jahrelanger Zusammenarbeit mit zahlreichen Unternehmen und komprimiert unsere Expertise für Organisationsentwicklung und Führung auf 375 Seiten. Dabei dreht sich alles um den Aufbau und die Führung einer Gesunden Organisation, einem Unternehmenskonzept, das uns sehr am Herzen liegt und das wir bereits in einigen Notizen vorgestellt haben. Wir wollen diese Notiz nutzen, um Ihnen Einblicke in das Buch zu geben und Ihnen die Ergebnisse unserer Buchvorstellung, die am 01. Dezember in Karlsruhe stattfand, zu präsentieren.

 

Gesunde Organisation Führen in der gesunden Organisation

 

Der Inhalt

Das Buch eröffnet mit einer Einführung in die grundlegenden Konzepte. Die Themen Systemisches Denken und Handeln, Potenzialentfaltung sowie die Synergie zwischen Leistung und Gesundheit werden erläutert. Diese Konzepte dienen als tragende Säulen der Gesunden Organisation. Unsere Intention war es, den Lesern und Leserinnen gleich zu Beginn eine systemische Perspektive zu eröffnen, um die folgenden Kapitel aus einem auswirkungs- und lösungsorientierten Blickwinkel betrachten zu können.

Die nächsten beiden Kapitel widmen sich den Problemen des Status quo und der Relevanz des Themas. Zunächst decken wir Schwächen der herkömmlichen Unternehmensmodelle auf, danach erläutern wir, warum es für Manager so verlockend ist, die falsche Entscheidung zu treffen, also einen „Wrong Turn“ zu nehmen. In einer Expertenperspektive erläutert Prof. Dr. Hans A. Wüthrich, welche Denkmethoden und -wege Managern häufig im Wege stehen und wie Verantwortliche bessere und nachhaltigere Entscheidungen treffen können.

Das vierte Kapitel faltet die Entstehungsgeschichte der Gesunden Organisation aus. Basierend auf dem Dreieck der Organisationsentwicklung bildet das Wabenmodell eine grafische Darstellung der Gesunden Organisation und ihrer sechs Dimensionen: Strategie, Kultur, Strukturen, Mitarbeiter, Beziehungen, Prozesse. Wir zeigen auf, wie diese Faktoren zusammenhängen und stellen die Mehrwerte einer Gesunden Organisation heraus, die letztendlich auf eine ganzheitliche, nachhaltige Balance dieser Dimensionen abzielt. David Laux, CEO der ec4u expert consulting ag und Christoph Schmidt, Direktor für Human Resources, erläutern am Beispiel ihrer eigenen Organisation, wie der Weg zur „Gesunden ec4u“ gelang und wie sich das Konzept auf die Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit der CRM-Beratungsfirma auswirkte.

Das fünfte Kapitel bildet den Kern des Buches. Es geht um die Frage, wie Führung in einer Gesunden Organisation zum Gelingen beitragen kann. Wir unterscheiden zwischen Selbst-, Mitarbeiter- und Unternehmensführung und stellen auf allen drei Führungsebenen Methoden und Techniken vor, um balanciert führen zu können. Für jede der sechs Unternehmensdimensionen bieten wir praktische Vorgehensweisen an, die Verantwortliche dabei unterstützen sollen, zukunfts-, stärken- und werteorientiert sowie positiv, vernetzt und nachhaltig zu führen. Unsere Kernthese: Führung bedeutet Unterstützung zur Selbstführung. Daher muss Führung konstruktive Arbeitskontexte gestalten, dienstleistungsorientiert wirken und darauf abzielen, Potenziale zu entfalten. In der Expertenperspektive mit Erich Harsch, dem CEO von dm-drogerie markt, wird aufgezeigt, wie Selbstführung bei dm umgesetzt wird und wie ein Konzern den Menschen und dessen Potenzial in den Mittelpunkt seines Wirkens stellen kann.

Zuletzt werfen wir ein Blick in die Zukunft und beantworten die wichtigsten kritischen Fragen zur Gesunden Organisation, unter anderem: Steht Leistung bei der Gesunden Organisation im Hintergrund? Ist die Gesunde Organisation nur eine Utopie? Und wie lange dauert der Aufbau einer Gesunden Organisation? Für die abschließende Expertenperspektive konnten wir den weltweit anerkannten HR-Vordenker Dave Ulrich gewinnen, der erläutert, welche Rolle Führung in Zukunft spielen muss, um relevant und effektiv zu bleiben. Er stellt außerdem seine Führungsmodelle vor, welche im internationalen Leadership-Diskurs Anklang finden.

 

Stärken und Entwicklungspotenziale des Buchs

„Führen in der Gesunden Organisation“ ist unser erstes Buch. Wir halten es insbesondere für Entscheidungsträger, HR-Verantwortliche und Organisationsentwickler für lesenswert, da es Unternehmen ein ganzheitliches Zukunftskonzept – gemacht für die VUCA-Welt – aufzeigt und Möglichkeiten bietet, sich inspirieren und leiten zu lassen. Die zahlreichen Abbildungen und Expertenperspektiven unterstützen Leser dabei, komplexe Ideen zu vereinfachen und in deren Wirkungsweise zu verstehen.  Selbstverständlich ist das Buch nicht perfekt. Für eine zweite Auflage würden wir versuchen, die Zahl an Expertenbeiträgen weiter zu erhöhen, um die Praxistauglichkeit des Konzepts weiter zu untermauern. Wir würden dann auch von den zahlreichen Leserbeiträgen profitieren und den Diskurs zur Gesunden Organisation auch im Buch darstellen, um Kontroversen, Fragen und Unklarheiten aufzuklären. Wir hoffen, mit unserem Buch Impulse zu setzen und eine Diskussion über moderne Unternehmens- und Arbeitsmodelle anzustoßen, um diese Erkenntnisse dann in einer Neuauflage darstellen zu können. So soll das Konzept der Gesunden Organisation auch zu einem offenen Gedankenaustausch und zu einem Gemeinschaftsprojekt werden, das letztlich in der Praxisanwendung seine Erfüllung findet.

 

Die Erkenntnisse aus der Buchvorstellung am 01. Dezember in Karlsruhe

Am 01. Dezember war die Karlshochschule International University Schauplatz unserer Buchvorstellung. Erich Harsch (dm - CEO), David Laux (ec4u expert consulting ag – CEO) und Frank Widmayer (Reflect-Managementberater) steuerten als Experten Einblicke aus der Unternehmenspraxis bei, die die Buchvorstellung des Autoren Ingo Kallenbach ergänzten. Durch den Abend leiteten die Moderatoren Tina Dieterich und Frank Widmayer, die dann auch eine interaktive Dialogrunde einleiteten, bei der die rund 40 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung zu Wort kamen. Der Vortrag und die Expertenperspektiven folgten dem Aufbau des Buchs, um zunächst derzeitige Probleme aufzuzeigen, dann das ganzheitliche Konzept der Gesunden Organisation zu präsentieren und anschließend Implementierungsstrategien zu erläutern. Gerade die Expertenperspektiven verliehen der Präsentation Abwechslung und boten den Teilnehmern wichtige Impulse, die vorgestellten Ideen in der Praxis umzusetzen. Frank Widmayer erläuterte Praxisbeispiele für „Wrong Turns“ und wie diese zu verhindern sind, David Laux zeigte auf, wie das Konzept der Gesunden Organisation sein Unternehmen vorangebracht hat und Erich Harsch präsentierte, wie Führung in der Praxis von dm gelingt.

Gesunde Organisation Collage_Buchvorstellung.png

Das Feedback auf die Veranstaltung war sehr positiv. Die Teilnehmer waren interessiert, engagiert und kritisch, und es zeigte sich, dass die Gesunde Organisation für die Anwesenden ein praxisrelevantes Unternehmenskonzept ist. In der Dialogrunde ergründeten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Stärken und Schwächen ihrer eigenen Organisation, wie ihnen die Prinzipien der Gesunden Organisation dabei helfen können, Barrieren zu überwinden, „Wrong Turns“ zu vermeiden und den Weg zu einem stärkeren und gerechteren Unternehmen zu beschreiten.

Selbstverständlich kamen Fragen auf, die gemeinsam diskutiert wurden: Sind Mitarbeiter überhaupt dazu bereit, sich selbst zu führen? Kann die Gesunde Organisation auch in streng regulierten Industrien umgesetzt werden? Wie kann man Führungskräfte in eher starren Organisationen, wie zum Beispiel Behörden, mit ins Boot nehmen? Einige dieser Fragen sowie weitere Fragen beantworten wir im letzten Kapitel des Buchs.

Eine wichtige Erkenntnis des Abends war: Die Gesunde Organisation ist viel mehr als nur gelungenes Gesundheitsmanagement, sie ist ein ganzheitliches Organisationskonzept, nach dem es sich zu streben lohnt, in allen Unternehmensbereichen und auf allen Ebenen. Erich Harsch betonte in Bezug auf dm, dass es sicherlich einige Mitarbeiter gebe, welche die Freiheiten einer solchen Organisation entgegen dem Unternehmenssinn ausnutzen würden, doch dass die Anzahl der Menschen, die diese Freiheiten wahrnehmen, um sich zu entfalten, deutlich höher ist und damit per Saldo auch der Nutzen für die Gesamtorganisation positiv ist.

Abschließend forderte Ingo Kallenbach die Teilnehmer/innen auf, mutig zu sein und sich nicht von den eigenen Denkblockaden oder denen von anderen irritieren zu lassen. Manchmal reiche die Initiative Einzelner und das Verbünden mit Anderen aus, um eine kritische Masse in Bewegung zu bringen, die Veränderungen nachhaltig bewirken kann. Mitunter ist es der berühmte Schmetterlingsschlag, der ein solches Momentum auslöst.

Dies sind auch unsere Worte an Sie, liebe Leserinnen und Leser. Wir hoffen, dass wir Sie für unser Buch begeistern konnten und es Ihnen als Grundlage für die Entwicklung Ihrer eigenen Organisation dienen kann. Weitere Informationen zum Buch finden Sie hier.

 

Hier einige Teilnehmer-Stimmen zur Veranstaltung:

Jens Rehwinkel, CFO ec4u – „Die Veranstaltung zur Buchvorstellung war ein rundum gelungener Abend. Ingos Thema „Führen in der Gesunden Organisation“ wird mit jedem weiteren Schritt der Digitalisierung unserer Unternehmenswelt immer wichtiger und Ingo hat das Thema sehr motivierend vorgestellt. Zusammen mit den tollen Gastvorträgen war dies ein sehr inspirierender Abend, der mich dazu veranlasst, das Thema Gesunde Organisation bei uns auf die nächste Stufe zu bringen.“

Gerald Kupatt, BASF SE - „Professionelle Darstellung des neuen Buches von Ingo Kallenbach in Verbindung mit mutmachenden Managementerfahrungen aus gelebter Unternehmenspraxis heraus. Äußerst lohnenswert und empfehlenswert!“

Prof. Dr. Dirk Nicolas Wagner, Karlshochschule - „Lieber Herr Kallenbach, das war eine tolle Veranstaltung heute. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Buch und den sich daraus sicher ergebenden Projekten."

 

Und hier eine erste Rezension zum Buch:

Dr. Martin Sauerland - Das 2016 im Schäfer Poeschel Verlag erschienene Buch „Führen in der Gesunden Organisation“ von Ingo Kallenbach verspricht viel: Ein ganzheitliches Konzept zur Entfaltung von Potenzialen und außergewöhnlichen Leistungen in Organisationen. Die „Gesunde Organisation“ ist das Mittel, um diese Ziele zu erreichen. Das Buch ist gut strukturiert. Durch die zahlreichen Visualisierungen und praktischen Beispiele wird das Lesen trotz des Umfangs, des Detailreichtums und der Vielzahl von Modellen nie unübersichtlich oder langweilig. Die Inhalte stellen eine angenehme Mischung aus praktisch bewährten und wissenschaftlich fundierten Konzepten dar. Wer eine Gesunde Organisation in den oben definierten Merkmalen implementieren will, erhält hier eine Vielzahl von durchaus innovativen und ineinandergreifenden Anregungen. Das Buch ist sehr empfehlenswert, allerdings darf man keinen kurzen und einfachen Ratgeber erwarten, den man binnen weniger Stunden liest und sogleich 1:1 umsetzen kann – dies lässt der überzeugende systemische Ansatz des Autors nicht zu und das Versprechen des Autors (s.o.) hätte ehrlicherweise auf diese Weise auch nicht eingelöst werden können. Ich werde es auch als Literatur für unsere Studierenden ausgeben - insbesondere hinsichtlich der Ausführungen zu den "Organisationsmodellen" liest man selten etwas Besseres.

 

Zum Buch