Die Zukunft der Führungskräfteentwicklung – Das Beste vom Besten für Ihr innovatives Führungskräfteentwicklungsprogramm

            Die Zukunft der Führungskräfteentwicklung – Das Beste vom Besten für Ihr innovatives Führungskräfteentwicklungsprogramm

            Eine Gesunde Organisation (GO) zeichnet sich durch Balancierte Führung aus. Balanciert im Sinne der Vielfältigkeit von Aktivitäten, die strukturelle,  kulturelle sowie strategische Aspekte einer Organisation berühren. Das ist nie einfach gewesen und wird auch niemals einfach sein, weil ein Verständnis für komplexe Zusammenhänge dafür notwendig ist.

            Gleichzeitig fordert eine solche Art von Führung auch eine innere Balance, bspw. im Hinblick auf aktuelle Belastungssituationen, seien diese privater oder beruflicher Natur. Darüber hinaus, und damit sprechen wir über den dritten wesentlichen Aspekt, benötigt Balancierte Führung einen berechenbaren, zielorientierten und unterstützenden Umgang mit den Kollegen und Kolleginnen der Arbeitsgemeinschaft.

            Vor diesem Hintergrund beleuchten wir 7 Trends, von diesen 3 methodischer Natur und 3 inhaltlicher Natur sind. Der erste Trend „Individualisierte Entwicklungsprogramme“ bildet den Überbau. Wenn Sie diesen 7 Aspekten folgen, können Sie ein vielfältiges und aktuelles Top-Trainingsprogramm aufbauen, dass Sie sonst nirgendwo von der Stange kaufen können.

            1. Individualisierte Entwicklungsprogramme

            Einheitslösungen gehören schon lange der Vergangenheit an. Das ist allerdings noch nicht bei allen Unternehmen angekommen. Noch immer denken viele Unternehmen, dass ein Standardseminar bei haufe schon ausreichend sein wird, um der eigenen Führungskräfteentwicklung das nötige Flair zu verleihen. Stichwort: „Wir tun ja was!“.
            Um im oben genannten Sinne Verantwortliche auszubilden und zu trainieren, damit diese ihren Erwartungen auch gerecht werden können, müssen die spezifischen kulturellen, strukturellen und strategischen Dimensionen des Unternehmens berücksichtigt werden. Dazu braucht es individuell zugeschnittene Trainings- und Entwicklungsprogramme, die man gut mit den folgenden methodischen und inhaltlichen Trends kombinieren kann.

            2. Gamification

            Gamification in der Führungskräfteentwicklung ist ein innovativer Ansatz, um die Weiterentwicklung von Führungskräften effektiver und spannender zu gestalten. Durch den Einsatz von spielerischen Elementen werden unterschiedliche Ansätze verfolgt, um Führungskräfte zu motivieren und ihr Lernen zu fördern.

            Gamification

            Ein möglicher Ansatz von Gamification ist die Nutzung von Punktesystemen und Belohnungen. Hierbei können Führungskräfte für ihre Lernerfolge Punkte sammeln und dadurch verschiedene Auszeichnungen oder Prämien erhalten. Diese Anreize können dazu beitragen, dass Führungskräfte sich mehr mit ihrer eigenen Weiterentwicklung auseinandersetzen und motiviert sind, neue Fähigkeiten zu erlernen.

            Ein weiterer Ansatz ist der Einsatz von Simulationen und virtuellen Umgebungen. Durch das Eintauchen in virtuelle Szenarien können Führungskräfte ihre Entscheidungsfähigkeiten trainieren und ihre Reaktionsfähigkeit in unterschiedlichen Situationen verbessern. Dies ermöglicht ihnen, in einem sicheren Umfeld zu üben und Risiken einzugehen, ohne direkte Auswirkungen auf ihr reales Arbeitsumfeld zu haben.

            Darüber hinaus können Wettbewerbe in Form von spielerischen Elementen in die Führungskräfteentwicklung integriert werden. Durch den Vergleich von Leistungen und das Setzen von Zielen können Führungskräfte miteinander konkurrieren und sich gegenseitig motivieren. Dies fördert den Austausch von Erfahrungen und Best Practices unter den Führungskräften und steigert die Lernbereitschaft.

            3. Microlernen

            Microlearning

            In unserer dynamischen Arbeitswelt haben Führungskräfte (zu) wenig Zeit für ausführliche Schulungen. Daher gewinnt Microlernen an Bedeutung. Microlernen beinhaltet das Lernen in kleinen, leicht verdaulichen Einheiten, die flexibel und mobil abrufbar sind. Durch den Einsatz von kurzen Videos, Podcasts oder Infografiken können Führungskräfte ihr Wissen in kurzen, konzentrierten Lerneinheiten erweitern. Solche Microlerneinheiten können mit Präsenzterminen, die für das gemeinsame Lernen unabdingbar sind, verbunden werden.

            4. Coaching Kreise

            Coaching_Kreise

            Coaching Kreise sind kleine Gruppen von Führungskräften, die sich regelmäßig treffen, um sich gegenseitig zu coachen und zu unterstützen. In einem vertrauensvollen Umfeld können Führungskräfte ihre Herausforderungen, Erfolge und Misserfolge teilen und dadurch wertvolles Feedback zu ihrer Person und Arbeit erhalten.

            Aus Erfahrung empfehlen wir, dass diese Kreise, mindestens zu Beginn, durch erfahrene Coaches moderiert werden. Mit der Zeit können sie dann eigenverantwortlich und selbstorganisiert nach bestimmten Methoden (kollegiale Fallberatung) durchgeführt werden. Coaching Kreise fördern den Austausch von Ideen und Perspektiven und bieten eine unterstützende Gemeinschaft für die individuelle Entwicklung.

            5. Diversity, Equity & Inclusion (DEI)

            Diversity_Equity_Inclusion

            (Gesunde) Organisationen erkennen immer mehr den Wert von Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion in der Führungskräfteentwicklung. Es ist wichtig, dass Führungskräfte die Fähigkeit entwickeln, diverse Teams zu führen und eine inklusive Unternehmenskultur zu fördern. Dies braucht Haltung, die durch das Bewusstsein für unterschiedliche Perspektiven und die Fähigkeit, ein integratives Umfeld zu schaffen, entstehen kann. Die wirkliche Auseinandersetzung mit den eigenen, persönlichen Einstellungen und Erfahrungen ist hier von genauso großer Bedeutung wie die Möglichkeit, in einem sanktionsfreien Kontext (safe space) auch Meinungen aussprechen zu können, die nicht dem allgemeinen gesellschaftlichen Konsens entsprechen.

            6. Emotionale Intelligenz (EI) und Soft Skills

            Emotionale_Intelligenz

            Da Unternehmen zunehmend komplexe, globale und technologieorientierte Arbeitsumgebungen haben, werden sogenannte weiche Kompetenzen immer bedeutender. Führungskräfte müssen nicht nur über fachliche und technische Kompetenzen verfügen, sondern auch über ausgeprägte emotionale Intelligenz und Soft Skills. Diese umfassen neben Selbstbewusstsein auch die Fähigkeit, andere zu motivieren, zu inspirieren und effektiv zu kommunizieren. Letztlich sind die EI und soziale Kompetenzen ganz entscheidend für den Erfolg einer Führungskraft.

            7. Nachhaltige Führung

            Angesichts der zunehmenden Bedeutung von Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung ist nachhaltige Führung ein aufstrebender Trend in der Führungskräfteentwicklung. Führungskräfte müssen lernen, ökologische, ökonomische und soziale Aspekte in ihre Entscheidungsprozesse einzubeziehen und eine langfristige Perspektive einzunehmen. Immer mehr (gesunde) Organisationen werden „Impact First“ vor „Profit First“ stellen.

            Fazit

            Eine erfolgreiche Führungskräfteentwicklung erfordert vor allem ein individualisiertes Entwicklungsprogramm, das auf die spezifischen Bedürfnisse Ihrer Organisation im Hinblick auf strategische, strukturelle und kulturelle Aspekte zugeschnitten ist. Durch die Verbindung mit innovativen Ansätzen und Methoden, die den Bedürfnissen und Herausforderungen einer hochdynamischen, globalen Arbeitswelt gerecht werden, können Organisationen so ein einzigartiges Programm schaffen, das nicht kopierbar ist.

            Durch den Einsatz von Gamification, Microlernen und Coaching Kreisen gepaart mit Inhalten der nachhaltigen Führung, sozialen Kompetenzen und Emotionaler Intelligenz sowie dem Konzept von Diversity, Equity und Inclusion, können Unternehmen sicherstellen, dass ihre Führungskräfte kontinuierlich lernen und sich weiterentwickeln und so bestens auf die Anforderungen der Zukunft vorbereitet sind – einfach „Das Beste vom Besten“.

             

            Wie steht es um die Gesundheit Ihrer Organisation? Bei REFLECT stehen wir Ihnen zur Seite, um einen genauen Blick auf Ihre Situation zu werfen, möglichen Handlungsbedarf an den richtigen Stellen zu erkennen und differenzierte Schlussfolgerungen zu ziehen. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse erarbeiten wir praktikable und umsetzbare Lösungsansätze. Wir unterstützen Sie auf diesem Weg! 

             

            Quellen:

            Kallenbach, Ingo (2016), Führen in der Gesunden Organisation. Schaeffer-Poeschel.

            Sadun, R., Fuller, J., Hansen, S. & Neal, PJ, The C-Suite Skills That Matter Most. Harvard Business Review, July-August 2022.

             

            Bildquellen:

            Kononov, Mike, https://unsplash.com/de/fotos/architekturfotografie-von-gebauden-mit-menschen-in-der-nacht-lFv0V3_2H6s, Dezember 2016

             


            Reflect_23_Bild_rgb-1

             

            Wir von Reflect haben es uns zum Ziel gesetzt, gesunde Organisationen entstehen zu lassen – einen Ort, an dem Menschen ihre Potenziale entfalten könnten. Auf dem Weg zu einer New Work Organisation unterstützen wir Sie mit Leistungen aus der Führungskräfteentwicklung, der strategischen Personalentwicklung, dem Change Management und Coaching.

            Abonnieren Sie hier unseren 2-wöchentlichen Newsletter, die Reflect Notizen, und bleiben Sie auf dem Laufenden.

            Anmeldung Notizen


             

            Das könnte Sie auch interessieren:

             

             

            Related Posts

            Führungskräfteentwicklung: "Hidden Champions"

            In einer Ende 2013 durchgeführten Studie (kann gerne bei uns angefordert werden) wurden 665...

            Read more

            Interview mit Ingo Kallenbach: Führungskräfteentwicklung

            Ganzheitlich denken und nachhaltig gestalten

            Die Führungskräfteentwicklung zählt zu den wichtigsten...

            Read more

            In Führungskräfteentwicklung investieren?

            Führungskräfteentwicklung als Unternehmenstreiber – 4 gute Gründe, um in die Entwicklung Ihrer...

            Read more