Ingo Kallenbach

Führen in der agilen Welt: "Scrum"

Wie Sie mit „Scrum“ Ihr Projektmanagement agil gestalten und Probleme schneller erkennen können

Im zweiten Teil unserer Serie möchten wir Ihnen eine der bekanntesten und derzeit meist angewandten Methoden im agilen Projektmanagement vorstellen: „Scrum“. Die Methode zeichnet sich vor allen durch ihre einfache Struktur und der klar definierten Rollen aus. Auf diese Weise kann „Scrum“ schnell erlernt und unmittelbar produktiv umgesetzt werden.

Ingo Kallenbach

Wie wichtig Well-being in der Generation Y ist

Heutzutage ist „Work-life Balance“ für alle ein Begriff. Doch was genau verbirgt sich hinter "Well-being" und weshalb ist dieser insbesondere für die Generation Y so wichtig? Wie kann man als Arbeitgeber oder Führungskraft erreichen, dass das Wohlbefinden der Mitarbeiter gesteigert wird?

Ingo Kallenbach

Fünf zentrale Fragen für mehr Sinn und Motivation im Job

Wir alle kennen das: Zu Beginn haben wir uns für unsere Arbeit begeistert und hatten Spaß an den Aufgaben. Je stärker sich jedoch Alltag und Routine einschleichen, rückt das, was uns einst angetrieben hat, in den Hintergrund – ein oft typischer Lauf der Dinge. Mit der Zeit verlieren wir dann Motivation und auch den Blick für die Bedeutung des eigenen Jobs.

Ingo Kallenbach

Agile Organisationsdesigns

Was macht eine agile Organisation aus?

Volatile und dynamische Märkte verlangen nach agilen bzw. responsiven Organisationsdesigns. Bereits mehrfach haben wir in unserem Blog über neuartige Möglichkeiten der Organisationsgestaltung berichtet. Doch natürlich dienen neue Organisationsformen nicht als Allzweckwaffen – auch sie haben Schwächen. In dieser Notiz werden wir die Vor- und Nachteile herkömmlicher und neuer Organisationsdesigns mit Blick auf deren Agilität und Förderung der individuellen Leistungsfähigkeit bewerten.

Ingo Kallenbach

Gesunde Organisation: „Menschlichkeit rechnet sich“

Die wirtschaftliche Sinnhaftigkeit der Gesunden Organisation

Mit ihrem Buch „Menschlichkeit rechnet sich“ zeigen Stephan Brockhoff und Klaus Panreck auf, wie sich wertschätzende Unternehmenskultur und positive Beziehungen wirtschaftlich auszahlen.

Ingo Kallenbach

Strukturen in Kranken Organisationen (6/7)

Im sechsten Teil unserer Serie zur Kranken und Kränkelnden Organisation richten wir unsere Perspektive auf Unternehmensstrukturen und zeigen typische Schwachstellen und Nachteile auf, die durch starre oder lose Organisationsdesigns entstehen können.

Ingo Kallenbach

Gesunde Organisation: Impulse für 2017

2016 war das Jahr der Überraschungen: Die Briten stimmten gegen einen Verbleib in der Europäischen Union, die Amerikaner wählten Donald Trump zu ihrem nächsten Präsidenten und die AfD zog in mehrere Landtage ein –  dies sind nur einige der Überraschungen und unerwarteten Ereignisse, die 2016 für uns bereithielt und die nachhaltigen Einfluss auf Wirtschaft und Unternehmen nahmen und noch nehmen werden.

Ingo Kallenbach

Gesunde Organisation: Führen in der Gesunden Organisation (Kallenbach)

Jetzt ist es erhältlich! Nach 1,5 Jahren Vorbereitung, Recherche und Schreiben, veröffentlichte der Schäffer-Poeschel Verlag Ende November unser Fachbuch „Führen in der Gesunden Organisation“. Das Buch enthält die Ergebnisse jahrelanger Zusammenarbeit mit zahlreichen Unternehmen und komprimiert unsere Expertise für Organisationsentwicklung und Führung auf 375 Seiten. Dabei dreht sich alles um den Aufbau und die Führung einer Gesunden Organisation, einem Unternehmenskonzept, das uns sehr am Herzen liegt und das wir bereits in einigen Notizen vorgestellt haben. Wir wollen diese Notiz nutzen, um Ihnen Einblicke in das Buch zu geben und Ihnen die Ergebnisse unserer Buchvorstellung, die am 01. Dezember in Karlsruhe stattfand, zu präsentieren.

Ingo Kallenbach

Gesunde Organisation – Das gläserne Unternehmen

„Wieviel verdient mein Kollege Michael oder meine Chefin Agniesca vermutlich? Auf jeden Fall mehr, als er/sie es verdient hätte. Stattdessen sollten sie es lieber Christopher geben, der hat sich dieses Jahr so richtig ins Zeug gelegt...“ Wer hätte nicht schon mal ähnliche Gedanken gehabt. Wäre es deshalb nicht wunderbar entspannt, wenn jeder wüsste, was der andere verdient und die Gehälter anhand klarer objektiver Indikatoren nachvollziehbar wären? Schweden lebt das ja seit vielen Jahren recht unaufgeregt vor. Gehaltstransparenz ist aber insbesondere in Deutschland ein delikates Thema. In dieser Notiz gehen wir darauf ein, warum Gehaltstransparenz kontrovers diskuti

Ingo Kallenbach

Der Brexit im Hinblick auf die Gesunde Organisation (GO)

Der Brexit, der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, ist derzeit das beherrschende Thema in den Medien; ein historischer Scheideweg, der sowohl in Großbritannien wie auch in der EU bedeutsame Veränderungen mit sich bringen wird. Die Briten haben sich als Mitglied der EU nicht mehr wohlgefühlt, sie wollten Unabhängigkeit von Brüssel, wollten ihre Freiheit und ihren Stolz zurück.

Ingo Kallenbach

Wie krank sind Ihre Beziehungen (3/7)

Im dritten Teil unserer Serie zur Kränkelnden bzw. Kranken Organisation widmen wir uns den überheblichen und unterwürfigen Beziehungen, die innerhalb vieler Unternehmen vorherrschen. Nachdem wir im ersten Teil der Serie die Konzepte der Kränkelnden Organisation und der Kranken Organisaiton vorgestellt und anschließend erläutert haben, wie ausbeutende oder verschwenderische Strategien diese Organisationen prägen, möchten wir in dieser Notiz aufzeigen, wieso die Beziehungen in vielen Unternehmen negativ sind, woran Sie dies erkennen und wie Sie die Beziehungen in Ihrer Organisation wieder positiver und konstruktiver gestalten können.

Ingo Kallenbach

Kranke Organisation: Wie krank ist Ihre Strategie? (2/7)

Der zweite Teil der Serie zur Kränkelnden  bzw. Kranken Organisation  dreht sich um die „falsche“ Strategie eines Unternehmens. Was eine Strategie krank macht, woran Sie das festmachen können und wie Sie andererseits Ihrer Zeit ein Stück voraus sein können und Wettbewerbsvorteile entwickeln können, finden Sie im folgenden Beitrag.

Ingo Kallenbach

Webinar zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (gemäß ArbSchG §4)

Das Arbeitsschutzgesetz schreibt bereits seit 2013 die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen vor (ArbSchG § 4, Abs. 1). Die Durchführung ist keine Kür, sondern Pflicht! Doch es bestehen zahlreiche Unsicherheiten auf Seiten der Unternehmen hinsichtlich der Durchführung einer solchen Beurteilung:

Prof. Frank Widmayer

Glückliche Mitarbeiter - was soll das bringen?

Bereits in 2012 erschien eine Ausgabe des Harvard Business Manager zu dem Schwerpunktthema „Glücklich im Job – So werden Sie zufriedener und dadurch erfolgreicher“. Auf über 30 Seiten beschäftigt sich das Magazin mit vielen Fragen rund um das Thema Glück und was es im Unternehmen zu suchen hat.

Prof. Frank Widmayer

Digitaler Wandel: Schöne neue Arbeitswelt

Die Diskussion um die Zukunft unserer Arbeitswelt ist in vollem Gange. Immer mehr Menschen nehmen wahr, dass sich die Welt um uns herum nicht mehr nur "ein bisschen" ändert, sondern dass wir uns inmitten großer Transformationen befinden. Unsere Natur belasten wir schon seit vielen Jahren über alle Maßen, aber was wir der Menschheit und jedem einzelnen Menschen durch die herrschenden Bedingungen in der Arbeitswelt antun, ist ebenfalls eine dauerhafte massive Überlastung.