Workshop Holacracy

HOLACRACY als "Betriebssystem" einer agilen, responsiven und gesunden Organisation

Eine gesunde Organisation lernt schneller als ihre Konkurrenz, funktioniert auf einer soliden wirtschaftlichen Basis, ermöglicht Mitarbeitern, ihre eigenen Ziele zu verwirklichen und herausragende Werte für die Organisation und Kunden zu schaffen.

Sie agiert nachhaltig, verantwortungsvoll und balanciert. Dabei ist sie agil und responsiv.

Das REFLECT Zukunftskonzept einer gesunden Organisation kann mit HOLACRACY als "Betriebssystem" umgesetzt werden.

Unser Partner OOTW hat das bewährte Regelwerk HOLACRACY© bereits in mehreren Transformationsprojekten umgesetzt und so zuverlässig Veränderung von Organisationen unterstützt und begleitet.

Holacracy Workshop.png

 

Responsive Organisationen sind agile Strukturen, die als selbstorganisierte Netzwerke aufgebaut, auf transparente Informationen in den einzelnen Einheiten zugreifen und sich iterativ auf ein gemeinsames Ziel hinbewegen. Sie sind in besonderer Weise zu Innovation und schneller Umsetzung in der Lage und viele ihrer Eigenschaften finden sich in Start-ups und Disruptoren dieses Jahrhunderts wieder.

 

Verwandte Beiträge finden Sie hier:

Agile Organisationsdesigns
Change Management - Wie responsiv ist die Gesunde Organisation?

Die "Responsive Organisation" - gesundes Unternehmensmodell?

 

Wie funktioniert HOLACRACY wirklich? Was kann es und wo sind die Grenzen?

Gemeinsam geben OOTW und Reflect Ihnen einen Überblick über die theoretischen Hintergründe und lassen Sie HOLACRACY© in der Praxis erleben. In einer Simulation werden Sie Teil eines holokratischen Unternehmens, Sie übernehmen Verantwortung in einer Rolle, nehmen an Meetings teil und erleben wie die Methode in der Praxis funktioniert.

 

Dr. Frank Klinkhammer und Melanie Vones von OOTW teilen ihre Erfahrungen als Anwender und Transformatoren aus der größten HOLACRACY©-Implementierung Europas und weiteren agilen Veränderungsprojekten. Sie sprechen über Erfolge und Misserfolge und geben praktische Einblicke in die Arbeitsweise einer responsiven Organisation und den Veränderungsprozess.

 

 
Wann?           Mittwoch, 25. Okt. 2017

                        13:00 bis ca. 17:00 Uhr

Wo?                Im CyberForum in der Höpfner-Burg in Karlsruhe

                        Haid-und-Neu-Str. 18, 3. OG, Raum Zuse 3

      cyberforum_Holacracy_Workshop.jpg                

 

Die Teilnehmerzahl des Workshops ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. Der Preis beträgt 225 Euro inkl. USt.

Wir freuen uns, wenn Sie unserer Einladung folgen. Das Thema und die erfahrenen Referenten versprechen anregende Diskussionen mit umfangreichem Praxisbezug.

 

                                                         Anmeldung                                      Weitere Infos

 

 

Die Referenten des Workshops:

Ingo Kallenbach

Kallenbach Holocracy Workshop.png

Nach operativen Positionen bei internationalen Unternehmen (Otto Gruppe, Deutsche Bank) liegen die Arbeitschwerpunkte des Geschäftsführers und Inhabers von Reflect heute in der Potentialentfaltung von Organisationen, Teams und Entscheidungsträgern.

Vor dem Hintergrund seines systemischen Ansatzes beraten er und sein Team Unternehmen in Fragen der Führung, Veränderungsbegleitung und strategischen Personalentwicklung im Rahmen des Aufbaus einer Gesunden Organisation. Dabei werden Rolle, Einfluss und Wirkungsweise gesunder Führung beleuchtet und die Herausforderungen im aktuellen und zukünftigen Unternehmensumfeld aufgezeigt.

 

Frank Klinkhammer

Klinkhammer Holocracy Workshop.jpg

Nach der Promotion in Physikalischer Chemie und anschließendem Forschungsaufenthalt in England, startete Frank Klinkhammer Mitte der 90er Jahre seine zweite Karriere in der IT-Branche mit Stationen in traditionell strukturierten Unternehmen wie IBM, Unilog und Logica sowie in erfolgreichen Start-Ups der Beratungsbranche.

In sämtlichen Positionen war seine Aufgabe und Zielsetzung, erfolgreiche Unternehmen oder Unternehmensteile aufzubauen, neu auszurichten oder zu restrukturieren.

Frank Klinkhammer war in den vergangenen vier Jahren als Mitgründer und CEO des Schweizer Start-ups Netcentric tätig. Seine langjährige Führungserfahrung in traditionellen Strukturen und das Wissen um ihre Limitierungen, machte ihn zum Initiator einer der größten Holacracy-Implementierungen in Europa.

Heute teilt er sein Wissen als Berater, Verwaltungsrat und Investor mit anderen Organisationen, die auf dem Weg zu responsiven Strukturen sind.

 

Melanie Vones

Vones Holocracy Workshop.jpg

Veränderung und Transformation haben die Betriebswirtin und Wirtschaftsmediatorin auf allen beruflichen Stationen begleitet: People Development, Prozessoptimierung, Account und Projekt Management, sowie die Leitung verschiedener Projektteams sind die Basis für ihre Methodenkompetenz, haben aber gleichzeitig immer wieder deutlich gemacht, dass der Mensch im Mittelpunkt jedes Veränderungsprozesses steht.

In der Rolle ‚Holacracy Ambassador‘ hat Melanie Vones die Einführung responsiver Strukturen bei Netcentric maßgeblich gestaltet, Schulungskonzepte entwickelt und Mitarbeiter und Führungskräfte bei der Entwicklung neuer Kompetenzen unterstützt. In einer weiteren Rolle hat sie in den letzten Jahren Partnerunternehmen von Netcentric bei der responsiven Transformation beraten.

Mit Wissen und praktischer Erfahrung unterstützt sie heute Organisationen dabei, ihren eigenen Weg zu einer responsiven Arbeitsweise zu gestalten und umzusetzen. Der Fokus liegt dabei auf der Veränderung von Arbeitsweisen und der Transformation des Mindsets, um eine stabile Basis für konstante Weiterentwicklung zu schaffen.