Ingo Kallenbach

Change Management: Kann man Veränderungsprojekte erzwingen?

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten als Führungskraft im mittleren Management eines Unternehmens. Die Geschäftsführung möchte in eine neue Richtung gehen, die nicht oder nur wenig zur bisherigen Kultur Ihres Unternehmens passt. Die bestehende Kultur kann am ehesten als innovativ, gemeinschaftlich, offen für individuelle Initiativen und fehlertolerant beschrieben werden.

Ingo Kallenbach

Change Management: Management Y (Brandes, Gemmer, Koschek, Schültken)

Das Buch ist 2014 im Campus Verlag erschienen, geschrieben von den vier Autoren Brandes, Gemmer, Koschek und Schültken, alle in der Beraterbranche tätig. Brandes ist auch beteiligt an dem begrüßenswerten „Neue Arbeit Projekt Augenhöhe“. Das Buch kommt bunt daher und erinnert an frühere, mit viel Mühe und Design-Geschick gemachte Ausgaben des Campus-Verlags Business Model Generation…

Ingo Kallenbach

Change Management: Komplexithoden (Pfläging & Hermann 2015)

Das Buch ist rot und blau, nicht nur außen, sondern auch innen. Rot und blau stehen für Komplexität vs. Kompliziertheit. Dynamik vs. Chaos. Beta vs. Alpha. Management vs. Führung. Wohlands „Denkwerkzeuge für Höchstleister - Wie dynamikrobuste Unternehmen Marktdruck erzeugen“ aus dem Jahre 2007 lässt grüßen.

Ingo Kallenbach

Change Management: Reinventing organisations von Frederic Laloux

Ein gutes Buch. Ein großes Buch. Ein revolutionäres Buch. Die Rezensionen überschlagen sich. Eines ist sicher: dem Autor Laloux ist ein fabelhaftes Buch über die Organisation der Zukunft gelungen. Laloux? Um ehrlich zu sein - der Name war uns bisher völlig unbekannt. Seines Zeichens Belgier, McKinsey Hintergrund, arbeitet jetzt als Berater und Coach.

Ingo Kallenbach

Change Management: Agenda von englischen & österreichischen Manager

Seit nunmehr 18 Jahren gibt das renommierte Roffey Park Institute mit Sitz in London qualitativ hochwertige Studien zu den aktuellen Herausforderungen von Managern in UK heraus. Die Ergebnisse können als Trendbarometer gesehen werden, auch für den deutschen Arbeitsmarkt. Bisher gab es im deutschsprachigen Raum keine vergleichbaren Studien. In Kooperation mit den österreichischen Kollegen der Gesellschaft für Personalentwicklung hat sich dies nun geändert. Wir haben an der Studie teilgenommen und können Ihnen hiermit von den Ergebnissen berichten. Beide Studien senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Ingo Kallenbach

Neue Führungskultur: Befiehlst du noch oder kooperierst du schon?

Führungs- und Arbeitskulturen verändern sich dramatisch, mit deutlichen Folgen für die Rekrutierung, Bindung und Leistung aller Mitarbeiter. Erfolgreiche Pionierunternehmen zeigen auf, wohin der Weg zukünftig führen wird. Für Entscheidungsträger in Unternehmen ergeben sich damit zentrale Herausforderungen, die gemeistert werden wollen, aber auch Chancen offerieren.

Ingo Kallenbach

Positive Leadership - Die Revolution in der Führung (Ruth Seliger)

Die Welt ändert sich - zum Glück! Und mit ihr die Ansätze in der Führung. In dieser Notiz stellen wir Ihnen ein Buch vor, welches einen der neueren, ernstzunehmenden Ansätze moderner Führungskonzepte beschreibt: Positive Leadership (PL). Ob revolutionär - sei mal dahin gestellt. Für regelmäßige Leser unserer Notizen jedenfalls nicht wirklich neu, aber: jetzt ist ein neues Buch zum Thema erschienen. Nehmen wir es unter die Lupe.

Ingo Kallenbach

Change Management: Wie Manager eine Hochleistungskultur schaffen

Viele Firmen auf der Arabischen Halbinsel (genauer: im Kooperationsrat der Arabischen Staaten des Golfes) ringen um ihr Wachstum angesichts des wirtschaftlich instabilen Klimas in der Region. In den vergangenen fünf Jahren zeichneten sich viele Unternehmen vor allem durch aggressive Akquisitions- und Expansionspläne aus. Dies führt zu der einzigartigen Situation, die verschiedenen Kulturen der ehemals separaten Firmen vereinen zu müssen.

Ingo Kallenbach

Organisationale Energie für erschöpfte Unternehmen

Wie schätzen Sie die Energie in Ihrer Organisation ein? Hoch? Niedrig? Erschöpft? Wie reden Ihre Mitarbeiter über das Unternehmen abends beim Bier im Freundeskreis? Wird dort gelästert, wie schlecht alles ist oder erzählt man gut gelaunt, was heute im Büro so alles los war? Und wie hoch schätzen Sie das Engagement Ihrer Mitarbeitenden ein, das Unternehmen wirklich voran zu bringen - und zwar nicht nur der eigenen Karriere willen?

Ingo Kallenbach

Change Management: "Werkzeuge des Wandels"

Wer die Zeitschrift „OrganisationsEntwicklung - Zeitschrift für Unternehmensentwicklung“ regelmäßig im seinem/ihrem Leserepertoire hat, der kennt die sog. Werkzeugkiste vermutlich nur allzu gut. Das Buch, das wir Ihnen mit dieser Ausgabe empfehlen möchten, enthält 30 ausgewählte „Werkzeuge“ aus dieser Rubrik.
Die Buchempfehlung ist für all diejenigen geeignet, die sich mit Wandel in Organisationen beschäftigen und die eigenen Instrumente auffrischen und erweitern möchte.

Ingo Kallenbach

Change Management: Niels Pfläging - Organisation für Komplexität

„Wenn Pfläging die Dogmen des Managements durchschüttelt, zerbröseln sie in seinen Händen“ - soweit die Financial Times Deutschland, als es sie noch gab. Hätten sie doch nur auf Pfläging gehört, dann würde es sie noch geben, könnte man meinen. Er - Pfläging - hat ein neues Buch geschrieben: Organisation für Komplexität. Aber eigentlich ist es nicht wirklich neu, es fasst seine bekannten Thesen in prägnanter und komprimierter Form zusammen.

Ingo Kallenbach

Change Management: Culture Change von W. Berner

Die Rückseite des Buches beschreibt es am treffendsten: Warum Soft Facts die Hard Facts von morgen sind. Die Rede ist von Culture Change – Unternehmenskultur als Wettbewerbsvorteil des Unternehmensberaters Winfried Berner. Das Buch ist im Schäffer-Poeschel Verlag in der Reihe „Systemisches Management“ erschienen, ist aber keines der typischen Systemikerbücher.

Ingo Kallenbach

Change Management: Business Model You

Die diesmalige Buchempfehlung kommt aus dem Bereich der Karriereberatung und des "Life Styling". Nach dem erfolgreichen Vorgänger "Business Model Generation", Management Buch des Jahres 2011, haben die Autoren Clark, Osterwalder & Pigneur (2013) mit Business Model You ein Buch geschrieben, welches sich wohltuend vom Rest der nicht mehr überschaubaren Menge an Karriereratgeber abhebt.

Ingo Kallenbach

Innere Kündigung bedroht Innovationsfähigkeit deutscher Unternehmen

Der Gallup Engagement Index 2012 zeigt auf: Deutsche Arbeitnehmer sind nur wenig an ihren Arbeitgeber gebunden - ein alarmierendes Ergebnis.

Ein Viertel (24%) der Beschäftigten in Deutschland hat bereits innerlich gekündigt und 61% machen Dienst nach Vorschrift. Lediglich 15% der Mitarbeiter sind emotional hoch an ihren Arbeitgeber gebunden und setzen sich freiwillig für dessen Ziele ein.

 

Ingo Kallenbach

Wie können Veränderungsprozesse besser gelingen?

Wurden agile Projektmanagementmethoden, z. B. Scrum, bisher vor allem in der IT-Softwareentwicklung eingesetzt (Microsoft, Google etc.), gibt es in jüngster Zeit Überlegungen, wie sich diese auch innerhalb von "klassischen" Veränderungsprozessen einsetzen lassen.
In dieser Notiz möchten wir Ihnen einige Ideen bieten, welche Vorteile sich aus unserer Sicht für einen Einsatz solcher Methoden auch im Change Management ergeben.